Andreas Petersell

Der FDGB-Ausweis oder die Vergottung der Macht

Den FDGB-Ausweis besaß jeder Werktätige der DDR. Und vielleicht liegt er heute noch in den Schubladen vieler Ostdeutscher. Noch vor wenigen Jahren war er ein Vehikel für ein monatliches Ritual: dem Kleben einer sogenannten Solidaritätsmarke. Na und?

PeBe Miniauto

Neulich durfte ich endlich mal was erben. Nein, es war nur ein Umzug. Bevor mein Nachbar mich verließ, hinterließ er mir drei kleine, legoähnliche Steckbaustein-Kästen. Mir wurde warm ums Herz, denn diese Auto-Bausätze besaß ich als Kind auch.

Die Protagonisten der DDR-Literatur

Zwischen Selbstsicherheit und Selbstzweifel:
Findung und Wahrung der Identität in einer repressiven Gesellschaft
Die Protagonisten der DDR-Erzählprosa der 70er und 80er Jahre